Archive

Posts Tagged ‘SBB’

SBB An- und Durchsagen

March 21st, 2016 No comments

Mein ÖV-Karma ist, ich habe es das eine oder andere Mal bereits erwähnt, unfassbar schlecht. Schlecht, schlecht, schlecht. Kürzlich habe ich mich für die S-Bahn entschieden und nur gerade eine Viertelstunde Reserve einkalkuliert. Das, weil ich im Normalfall viel zu früh los gehe und dann noch vieler zufrüher vor Ort bin, um mir dann Krampfadern in die Beine zu warten. Ich sass da also in der Bahn, die gefühlt alle 23 Meter anhält um dann 27 Minuten lang Menschen aus- und einsteigen zu lassen. So gut so quälend. Wir tuckerten also durch den schmucken Kanton Zürich (kleiner Scherz am Rande, es handelte sich um das Limmattal), nur, um dann in Niedervordergümligen geschlagene 17 Minuten (in echt jetzt, nicht nur gefühlt, im Fall!) aufgrund eines technischen Defekts zu warten. Wenn man es eilig hat, schmerzt jede verstrichene Warteminute jede Zelle des Körpers. Und dann endlich, die Durchsage „Ihr Lokomotivführer konnte die Störung beheben“. Das war der Moment, an welchem ich angefangen habe, den Durchsagen im Zug soviel Beachtung zu schenken, wie ich sie nicht ignorieren kann. Und da ist mir aufgefallen, dass an gewissen Bahnhöfen sowas wie „Wir begrüssen Sie in der S-XY nach Sowieso…“ ertönt und das genau dann, wenn der Zug angehalten hat, sich die Türen aber noch nicht geöffnet haben. Also dann, wenn sich die Passagiere, die aussteigen wollen, noch im Zug befinden und die, die nach Sowieso fahren möchten, noch nicht eingestiegen sind und deshalb keinen Ton mitbekommen. Diese Durchsage also entbehrt meines Erachtens jeder Sinnhaftigkeit. Seither steigt mein Blutdruck jedesmal merklich, wenn sie ertönt. Immer dann, wenn der Zug anhält und nie dann, wenn der Zug anfährt. Genau genommen macht mich diese Durchsage jedes Mal noch wütender und ich würde am liebsten die Lautsprecher anschreien. Und neuerdings werde ich schon sauer, bevor der Zug anfängt zu bremsen, weil ich weiss, dass die Durchsage zu früh erklingen wird. Und kürzlich habe ich schon genervt meine Augen gerollt, bevor ich die Treppe zum Perron raufgekraxelt bin. Und eigentlich nerve ich mich schon jetzt, obwohl ich erst in ein paar Tagen wieder Zugfahren werde. Verdammt, WIESO wird diese Durchsage zum FALSCHEN Zeitpunkt abgespielt? WARUM? UND WESHALB BLOSS MERKT DAS KEINER UND SEIT WANN IST DAS SO UND WIESO MELDET DAS NIEMAND?

Categories: daily lunacy Tags: , ,

SBB

November 24th, 2009 1 comment

Heute lese ich auf Tagi online einen Artikel mit der Schlagzeige „Die SBB schlagen gern drauf“, was ich besser nicht getan hätte, aber nun ist es zu spät, ich habe es gelesen und rege mich unsäglich darüber auf.

Es geht darum, dass eine Passagierin mit einem 2. Klasse-Billett durch die 1. Klasse gewandert ist um im HB Zürich ganz vorne aussteigen zu können mit der Begründung, sie müsse eben ganz ganz schnell den Anschlusszug erwischen. Soweit so dämlich, weil es ja nicht nur ganz vorne eine Unterführung hat um Züge wechseln zu können, das weiss sogar ich Nicht-ÖV-Benutzerin. Als sie da vor der Tür in der 1. Klasse rumdümpelte kam ein Kontrolleur (seit wann heissen die eigentlich nicht mehr Kondukteur?), worauf die Passagierin den 1. Klasse-Aufschlag berappen musste. Jetzt regen sich ganz viele Menschen über die Abzockerei der SBB auf.

Ich habe ein wirklich ganz ganz schlechtes Verhältnis zu öffentlichen Verkehrsmitteln, aber ich muss mich in diesem Fall einmal auf die Seite der SBB stellen. Wer ein Ticket für die 1. Klasse kauft, der tut das wohl kaum, weil er Freude an den Mehrkosten hat. Er tut dies wahrscheinlich, weil er mehr Platz, mehr Beinfreiheit, mehr Ruhe haben möchte und ist bereit, dafür tiefer ins Portemonnaie zu greifen. Wer nicht bereit ist, mehr für ein Billett zu zahlen, der soll dort aussteigen, wo er aussteigen darf. In einem Flugzeug steht auch niemand auf und setzt sich vor der Landung in die 1. Klasse nur um schneller draussen zu sein.

Ich verstehe den Aufstand wirklich nicht.

Categories: daily lunacy Tags: