Tag Archives: Drogen

Achwassi

Agassi!

Zugegeben, ich habe sein Buch nicht gelesen. Aber was ich in den Medien bereits heute darüber lesen kann, finde ich einfach nur zum Gähnen. Er hat also Drogen genommen, sich gedopt und das bestritten. Ist das nicht genau das blöde Verhalten von jedem dahergelaufenen Einfaltspinsel-Dopingsünder? Er schreibt, dass er raucht, kifft und Whiskey literweise in sich hineinschüttet und klar bringt er nebenbei noch Superleistungen. Sicher.

Er wurde von seinem Vater gezwungen, Tennis zu spielen. Das war bestimmt so. Wurde er es bis ins hohe Alter, Andre Agassi war ja einer der ältesten Spieler ever auf der Tour. Er zieht über fast alle Tenniscracks her – mag schon sein, dass Pete Sampras geizig ist – das täuscht aber nicht darüber hinweg, dass Pete um ein vielfaches erfolgreicher war als Andre Agassi. Boris Becker bezeichnet er als „zu gross geratener Bauernlümmel“, was soll das denn heissen? Klar bringt Andre Agassi aus Las Vegas in US von A viel mehr Kultur mit in den Tenniszirkus, da kann man schon mal über einen Deutschen herziehen, aber ich finde trotzdem, dass das Mokieren über Deutsche uns Schweizern vorbehalten sein sollte.

Dass er angeblich das French Open 1990 verliert, weil er Angst hat, sein schlecht sitzendes Toupet zu verlieren, zeigt mir eigentlich nur, dass er ein eitler Blödmann mit schlechten Ausreden ist.

So. Ich bin gerade etwas genervt.

Und dass sich Thierry Henry als neue Hand Gottes gibt, macht meine Laune auch nicht besser. Arme Iren. Gut gibt’s noch Guinness.