Monthly Archives: January 2012

Klingelingeling

Ich mag Werbeanrufe und Werbeanrufende nicht so sehr und habe mir deshalb vor längerer Zeit eine Strategie festgelegt. Immer, wenn jemand anruft und mir etwas verkaufen möchte, sage ich gar nichts, sondern lege den Hörer hin und gehe weg. Ich antworte nicht, ich rufe nicht aus, ich schimpfe mit niemandem. Mein Mann findet das sehr irritierend, aber es ist für mich die nervenschonendste Art und Weise, mit diesen Belästigungen klar zu kommen. Wenn ich nämlich einmal angefangen habe, mit der Person am anderen Ende der Leitung zu kommunizieren, rege ich mich früher oder später über seine mangelnde Intelligenz und/oder seine mangelnden Deutschkenntnisse und/oder seinen fehlenden Anstand auf. So aber geht das nun prima. Und falls es jemanden interessiert. Die meisten beenden das Gespräch nach ungefähr 45 Sekunden. Schnellmerker, kann ich da nur sagen.

Replik

Hier die Antwort der Migros – ich hatte das Schreiben korrekt frankiert mit der Schweizerischen Post zugestellt.

***
Sehr geehrte diva

Besten Dank für Ihre Mitteilung via M-Infoline betreffend des gekauften Gewürzschinkens.
Wir schätzen es immer sehr, wenn sich unsere Konsumenten mit Lob und Kritik an uns wende. Dies hilft uns, unsere Leistungen permanent zu verbessern und die Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden sicher zu stellen.
Wir haben unseren Lieferanten angewiesen, bei der Produktion und beim Schneiden vom Gewürzschinken besser Sorgfalt walten zu lassen, damit sich ein solcher Vorfall nicht wiederholt.

Wir hoffen, dass Sie trotz dieses Vorfalles das Vertrauen in unsere Produkte nicht verloren haben und freuen uns, Sie auch in Zukunft zu unseren geschätzten Kunden zu zählen.

Freundliche Grüsse
Productmanagement Charcuterie